Pressemitteilungen 2013

Holzöl in neuer Vielfalt

05.06.2014

Beispiel für eine typische Anwendung des dünnflüssigen DANSKE Boden-Holzöls. Es ist in besonderem Maße für die Beschichtung von Terrassen, Balkonböden und Stegen konzipiert. (Bild: Shutterstock)

Synthesa hat das DANSKE-Produktsortiment um zwei Holzöl-Typen erweitert. Sowohl das neue "DANSKE Boden-Holzöl" als auch das "DANSKE Fassaden-Holzöl" sind ideal auf die jeweils ganz speziellen Einsatzbereiche abgestimmt.

Der Nachfrage nach natürlich anmutenden Oberflächen folgend, hat Synthesa das DANSKE-Sortiment ergänzt. Zusätzlich zu den klassischen Lasurenprodukten stehen dem professionellen Verarbeiter unter dem bewährten DANSKE-Label nun auch zwei Holzöle zur Verfügung. Das festkörperreiche "DANSKE-Fassaden-Holzöl" wurde - Nomen est Omen" - für den Fassadenbereich, also für senkrechte Oberflächen entwickelt, das festkörperarme "DANSKE Boden-Holzöl" dagegen für den Einsatz in der Waagerechten. Beide Produkte sind auf Basis modifizierter Naturöle hergestellt und zeichnen sich durch eine äußerst hohe Penetrationsfähigkeit aus. Spezielle hydrophobe Zusätze verleihen diesen Ölen eine stark wasserabweisende Wirkung.

Das DANSKE Fassaden-Holzöl ist nicht nur in den 11 klassischen DANSKE Holztönen erhältlich, sondern auch „farblos" eingestellt zu beziehen. Es eignet sich besonders gut für Holzhäuser, Fassadenschalungen, Balkone, Fenster oder Türen. Das dünnflüssige DANSKE Boden-Holzöl ist in besonderem Maße für die Beschichtung von Terrassen, Balkonböden oder Stegen geeignet. Diese Produkt-Type ist in den 11 klassischen DANSKE Holztönen erhältlich.

Mehr Information über die DANSKE-Produktlinie von Synthesa unter www.synthesa.at

Synthesa Chemie GmbH
Dirnbergerstr. 29 - 31
4320 Perg
Tel.: +43 7262 560-0
Fax +43 7262 560-1500
Internet: www.synthesa.at
Email: office@synthesa.at

Perg, Juni 2013

 

Das festkörperreiche DANSKE Fassaden-Holzöl eignet sich besonders gut für architektonisch interessante Holzbauten und herkömmliche Holzhäuser sowie Fassadenschalungen, Balkone, Fenster oder Türen. (Bildbeispiel: Shutterstock)