Pressemitteilungen 2013

Synthesa-Wien: Frühlingsfest mit Turbo-Effekt

05.06.2014

Mit dem Durchschneiden des Bandes wurde das neue Vertriebszentrum Ost der Synthesa Gruppe eröffnet. Am Bild v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Dr. Paul Lassacher, Geschäftsführer Synthesa Gruppe, Dr. Ralf Murjahn, Geschäftsleitungsvorsitzender und Inhaber der Caparol-Gruppe, Josef Hackl, Geschäftsführer Synthesa Gruppe


Es war ein wahrhaft "erfrischendes" Frühlingsfest, zu dem die Synthesa Gruppe ihre Geschäftspartner in das neue Wiener "Vertriebszentrum Ost" in die Wiener Sofie-Lazarsfeld-Straße geladen hatte. Denn trotz Frühlingsbeginns pfiff am Abend des 21. März 2013 bei Temperaturen um die drei Grad ein eisiger Wind wie ein Turbo durch Simmering und zerrte an den Planen des Festzeltes.

„Aber ein gesundes Unternehmen muss frischen Wind vertragen können", knüpfte Josef Hackl, Geschäftsführer der Synthesa Gruppe, in seiner Begrüßung an das stürmische Wetter an und bedankte sich bei den Gästen, dass sie trotzdem in so großer Zahl gekommen waren. Den Grund für das Fest, zu dem an die 350 geladene Gästen aus der Branche erschienen waren, lieferte die offizielle Eröffnung des in nur achtmonatiger Bauzeit errichteten Vertriebszentrums für den Osten Österreichs und die angrenzenden Vertriebsräume in Ungarn und der Slowakei.

Der Bau war notwendig geworden weil die bisherige Wien-Niederlassung des oberösterreichischen Unternehmens in Simmering, bereits aus allen Nähten platzte, schilderte  Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dr. Paul Lassacher die Hintergründe für den Neubau. Die neue Niederlassung ist eine der modernsten Anlagen ihrer Art. Alle Lagerbewegungen werden hier elektronisch gesteuert.

"Wenn mich nicht das Unternehmen zurückgerufen hätte, wäre ich wahrscheinlich hier in Wien geblieben!", zeigte sich Dr. Ralf Murjahn, Mitglied der deutschen Eigentümerfamilie und Geschäftsleitungsvorsitzender der Caparol-Gruppe, als überzeugter Österreicher. Er hatte in Wien einen Teil seines Chemiestudiums absolviert. Den wachsenden Erfolg der Caparol-Gruppe, die bei Baufarben in Europa auf Platz 3 und weltweit auf Platz 6 rangiert, führt er auf die fortwährende Re-Investition der Gewinne in die Unternehmen zurück. Auch die erfolgreiche Synthesa Gruppe profitiert davon. Das neue Vertriebszentrum Ost ist mit einer Investition von 5,4 Mio. ein deutlicher Beweis.

"Liebe Eltern, schickt mir fünftausend Euro, damit ich weiß, dass es euch gut geht!", führten dann Stermann & Grissemann im Rahmenprogramm die Besucher in die Niederungen der menschlichen Seele hinab und unterhielten die Gäste mit einem "Best Of" ihres Comedy-Programms. Durch den Abend führte Andy Marek, der für diesen Tag den Job als Platzsprecher des Hütteldorfer SK-Rapid und der österreichischen Nationalmannschaft mit dem des Fest-Moderators der Elefantenmarke getauscht hatte.

Das „Vertriebszentrum Ost der Synthesa Gruppe " beschäftigt heute 66 Mitarbeiter. Neben einem modernen Schauraum bietet das VZO eine leistungsfähige Abtönanlage in der pro Tag im Durchschnitt 150 Ansätze (bzw. 7.000 kg) erstellt werden. Das Lager bietet auf einer Fläche von 3.500 qm etwa 4.500 Palettenplätze. Bei über 2.500 lagernden Artikeln sind damit kurze Lieferzeiten und eine rasche Abfertigung der  „Abhol-Kunden" gewährleistet.

Das Vertriebszentrum Ost betreut logistisch auch die Kunden der Räume Bratislava und Györ. Die Leitung des Vertriebs im Osten Österreichs liegt in den Händen von Gernot Sattleder, den Verkaufsinnendienst leitet im Vertriebszentrum Ost Hans Hochwarter.
 

Vertriebszentrum Ost im Überblick
Baubeginn Oktober 2011
Inbetriebnahme August 2012
Grundfläche 15.000 qm
Verbaute Fläche 5.500 qm
Palettenplätze 4.500
Auslieferung in Tonnen täglich ca. 65
Abtönung täglich ca. 150
Artikel 2.500
Mitarbeiter 66
Investitionsvolumen € 5,4 Millionen


Mehr Information über Synthesa und die Unternehmen der Synthesa Gruppe unter www.synthesa.at.

Moderation Andy Marek
Den wachsenden Erfolg der Caparol-Gruppe, die bei Baufarben in Europa auf Platz 3, weltweit auf Platz 6 rangiert, führt GL-Vorsitzender Dr. Ralf Murjahn auf die fortwährende Re-Investition der Gewinne in die Unternehmen zurück.
Stermann & Grissemann
Peter Sax & Band