Pressemitteilungen 2013

Tischler-Bekenntnis zu höchster Qualität und bestem Service

06.06.2014

Ein Auszug aus dem Synthesa Programm der Lack- bzw. Öl- und Wachssysteme.

Als Lieferant hochwertiger Lacksysteme im Möbelbereich hat Synthesa seit jeher einen guten Namen. Die von Synthesa angebotenen Profi-Produkte unter dem Markennamen SynthoTop bilden das ideale Rüstzeug für die gewerbliche Oberflächenbeschichtung.

Sei es im klassischen Bereich der Klarlackierung mit Glanzgrad  „seidenglänzend" bis „matt", geht der Trend erstaunlicher Weise vor allem im Westen Österreichs zu „stumpf-„ oder „naturmatten" Oberflächen.Stark und mit hervorragenden Eigenschaften ausgestattet, zeigen sich auch die färbigen SynthoTop Lackbeschichtungen - egal ob in lösemittelhaltiger  oder wässriger Qualität. Wie es sich für einen Vollausstatter gehört, wird die Produktpalette durch ein hochwertiges Öl- und Wachssystem für den Möbelbau und zur Parkettbeschichtung vervollständigt und abgerundet.

Die Tischlerei Kröll in Mayrhofen/Zillertal vertraut voll und ganz auf die Qualität der Synthesa Produkte. Als einer der Leitbetriebe in der Region ist Fa. Kröll für seine hochwertigen Möbel und professionellen Planungen weithin bekannt und geschätzt.

Neben Hotellerie und Gastronomieeinrichtungen, wo naturbedingt sehr hohe Ansprüche an die Oberfläche gestellt werden, bedient man natürlich auch die individuellsten Wünsche der Privatkunden.

„Nicht nur die gleichbleibend hohe Produktqualität", erklärt Geschäftsführer Dipl. Ing. (FH) Franz Kröll seine Beweggründe, SynthoTop den Vorzug zu geben, „sondern auch das von Synthesa gebotene Kundenservice durch bestens geschulte Außendienstmitarbeiter, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, konnten uns bisher stets überzeugen".

Über sämtliche Vorzüge des SynthoTop-Programmes im professionellen Einsatz informieren die Synthesa Außendienstmitarbeiter.

Perg, Dezember 2013
Erwin Markt, Synthesa-Außendienstmitarbeiter & Fachberater der Synthesa Niederlassung Kematen/Ibk. (li.) mit Tischlerei Geschäftsführer Dipl. Ing. (FH) Franz Kröll (re).